Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.

Ernst Ferstl

Das Autogene Training wurde von dem Neurologen Johannes Heinrich Schultz (1884-1979) entwickelt.

Es ist in Deutschland die wohl bekannteste, leicht zu erlernende und überall durchführbare Entspannungsmethode, die die Einheit von Körper und Seele fördert.

Dabei nutzt man seine Fähigkeit zur Selbstbeeinflussung (Autosuggestion) und versetzt sich selbst mittels bestimmter Übungen (z.B. Ruhe- Schwere- Wärmeübung ) in einen entspannten Zustand.

Das Erlernen und Anwenden des Autogenen Trainings ermöglicht einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper, reduziert die Stressbelastung in Alltagssituationen und hilft bei körperlichen Beschwerden wie z.B.:

– Schlafstörungen – Konzentrationsstörungen
– Nervosität
– Innere Unruhe/ Anspannung
– Magen/Darmstörungen
– Schmerzen
– Depressionen

Termine finden derzeit online via Zoom statt.